Librettist

Hensler, K[C]arl Friedrich
01.02.1759
Vaihingen
24.11.1825
Wien
Deutscher Librettist und Theaterdirektor. Kam 1784 als Erzieher nach Wien. 1786 Anstellung als Theaterdichter am Leopoldstädter Theater durch K. von Marinelli. Spezialisierte sich auf das unterhaltsame Volksschauspiel und schrieb vorwiegend Gespensterstücke und Kasperliaden für J. J. Laroche. Dramatisierte außerdem österreichische Volksmärchen (u.a. Das Donauweibchen, 1792). Übernahm nach Marinellis Tod 1803 das Leopoldstädter Theater als Pächter und Direktor. Widmete sich nun ganz der Theaterleitung. 1817 Wechsel als Direktor an das Theater an der Wien. Führte 1818 die Bühnen von Preßburg und Baden. Seit 1822 Leitung des Theaters in der Josefstadt in Wien.

In der Datenbank befindliche Libretti des Librettisten

Titel
Der Invalide
Der dreißigjährige ABC-Schütze
Der Stadttrompeter