Librettist

de Jouy, Victor-Joseph Etienne
12.09.1764
Jouy-en-Josas
04.09.1846
Saint-Germain-en-Laye
Französischer Librettist, Schriftsteller und Journalist. In jungen Jahren Leutnant in Indien. 1790 Rückkehr nach Frankreich. Nach Anklage wegen konterrevolutionärer Aktivitäten im Exil. Erst nach Tod Robespierres wieder Einstellung in der Armee. Erste literarische Erfolge mit Sittenkomödien und neoklassischen Tragödien. Gewann Anerkennung als Librettist mit opéra comique Milton für G. Spontini (1804) und Les Aubergistes de qualité für Ch.-S. Catel (1812). Während des Empire erfolgreich mit zahlreichen Tragédies lyriques, v.a. für Spontini. 1815 Aufnahme in die Académie française. Arbeitete während der Restauration für verschiedene liberale Blätter und gründete mit A. Jay die Zeitung „L’Indépendant“. Unter Louis-Philippe Konservator der Bibliothek des Louvre.

In der Datenbank befindliche Libretti des Librettisten

Titel
Les aubergistes de qualité
La vestale
La prisonnière
Guillaume Tell
Les Abencérages
Les Bayadères
Ferdinand Cortez