Librettist

Bürde, Samuel Gottlieb
07.12.1753
Breslau
18.04.1831
Berlin
Deutscher Dichter und Beamter. Von 1776 bis 1778 Lehrer in einer Lehr- und Erziehungsanstalt in Breslau. Anschließend Privatsekretär des späteren Ministers Christian von Haugwitz. 1781 Kammersekretär in Breslau, 1795 Geheimer Sekretär im schlesischen Finanzministerium, 1806 Kammer- und Kanzleidirektor. 1815 Titel eines königlichen Hofrats. Mitarbeiter u.a. von Wielands "Teutschem Merkur" und Schillers "Horen". Schrieb Dramen, Gedichte (u.a. Geistliche Poesien, 1787), Lieder und Opernlibretti (u.a. nach Wielands Don Sylvio von Rosalva, 1795) sowie die von den Zeitgenossen gerühmte Milton-Übersetzung Das verlorne Paradies (2 Bde, 1793).

In der Datenbank befindliche Libretti des Librettisten

Titel
Der Taucher
Der Nachtwächter
Typhon
Die Gemsenjäger
Die Regatta zu Venedig
Don Sylvio zu Rosalva